Kontakt
Apothekerin Ute Lau
Strandstraße 41, 18225 Kühlungsborn
038293 / 6283 038293 / 6283

Ratgeber

FSME

Zecke

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME wird durch das FSME-Virus (FSMEV) verursacht und durch einen Zeckenstich übertragen. Dies geschieht sofort beim Zeckenstich und nicht erst – wie bei der ebenfalls durch Zecken übertragenen bakteriellen Erkrankung Borreliose, wo Borreliose-Erreger mit den Ausscheidungen der Zecke in den menschlichen Körper gelangen - nach ungefähr 24 Stunden.

Die Zecke kann das Virus in jedem Entwicklungsstadium von einem Wirtstier aufnehmen. Bei infizierten Zecken, die noch kein Blut gesogen haben, befindet sich das Virus in deren Speicheldrüsen. Das bedeutet, dass das Virus schon mit Beginn des Saugens auf den Wirt, z. B. den Menschen, übertragen wird. Eine frühe Entfernung der Zecke schützt nicht vor einer Infektion mit FSME-Viren.

Das FSME-Virus tritt in bestimmten Gebieten, den Endemiegebiete, gehäuft auf. Gefährdet sind bestimmte Berufsgruppen wie Wald- und Landarbeiter, 90 Prozent aller FSME-Infektionen haben jedoch ihre Ursache in Freizeitaktivitäten in diesen Endemiegebieten.

Bei ca. 30 Prozent der Infizierten kommt es zu einer Erkrankung, die in der Regel in zwei unterschiedlichen Phasen verläuft und mit Fieber und grippeähnlichen Symptomen einhergeht. Auch wenn es nur bei ungefähr 10 Prozent der Betroffenen zu der zweiten Erkrankungsphase kommt, so sind doch höchste Vorsicht und vorausschauendes Handeln (Impfung!) angesagt. Denn in der zweiten Phase befällt das FSME Virus das zentrale Nervensystem.

Eine FSME-Impfung ist der einzig sichere Schutz vor so gefährlichen Erkrankungen wie Entzündungen der Hirnhaut, des Hirngewebes, des Rückenmarkes und der Nervenwurzeln! Der heute verwendete Impfstoff bewirkt eine Immunität sowohl gegen den Erreger der "europäischen" Frühsommer-Meningoenzephalitis als auch gegen den "fernöstlichen Typ", das Russian-springsummer-encephalitis Virus (RSSE).

Ein FSME-Impfstoff ist auch für Kinder verfügbar:

Mit Encepur® Erwachsene und Encepur® Kinder stehen verträgliche und wirksame FSME-Impfstoffe für die ganze Familie zur Verfügung. Die neue Encepur®-Generation stellt sicher, dass Kinder jetzt nicht mehr auf den notwendigen Impfschutz vor FSME verzichten müssen und der Erwachsenenimpfstoff ebenfalls in optimierter Form vorliegt. Beide Impfstoffe sind frei von Konservierungsmitteln und Polygelin, so dass die Gefahr allergischer Reaktionen deutlich gemindert ist. Wegen seiner nachgewiesenen guten Verträglichkeit konnte der Kinderimpfstoff bereits für Kinder ab einem Jahr zugelassen werden.

Lesen Sie mehr unter Medizininfo FSME